Heaven - Dem Himmel so nah {Fantasy - Rezi}

Alexandra Gorzen | Dienstag, 8. September 2015
http://www.amazon.de/Heaven-Dem-Himmel-so-nah/dp/3738631208/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1441720120&sr=8-1&keywords=heaven+dem+himmel+so+nah

Titel: Heaven - dem Himmel so nah
Autor: Sarah Stankewitz
Verlag: Books on Demand
Preis: 10,99 € (Taschenbuch)
            2,99 € (Kindle Edition)









Inhalt


Der Auftakt einer Trilogie, die den Himmel berührt. 'Jeder Ort kann ein kleines Paradies sein. Du darfst nur die Augen nie davor verschließen.' Er ist anders. Er hat Geheimnisse. Hailey ahnt nicht, wer der Neue an ihrer Schule ist, der sich systematisch in ihr Leben drängt. Sie weiß bloß, dass er es auf sie abgesehen hat. Schon bald muss Hailey sich nicht mehr nur mit ihm, sondern auch mit den schmerzhaften Verlusten ihrer Vergangenheit auseinandersetzen und fragt sich: Kämpfen oder aufgeben? Lieben oder hassen? Leben oder sterben?


Meine Eindrücke

Hailey ist ein achtzehnjähriges Mädchen, geht zur High School und versucht ein normales Leben zu führen. Ihr Inneres jedoch zeigt eine völlig andere Welt auf: Sie ist leer, da sie mit dreizehn ihre Eltern in einem Feuer verlor und sich nun selbst die Schuld dafür gibt. Sie schafft es diese Leere und die unterdrückten Schuldgefühle mit ihrem oberflächlich normalen Leben in Einklang zu bringen, doch sobald ihre Schuldgefühle erneut mit neuer Stärke auftauchen, werden ihre Emotionen extrem. Diese Extreme mit der sie ihre Schuldgefühle zu kompensieren versucht, ist besonders mit- und herzzerreißend.
Jaden wird als der klassische Badboy hingestellt: ein eiskalter Frauenheld, nur bröckelt diese Fassade ziemlich schnell und baut sich genauso schnell wieder zusammen. Er ist ein Charakter, bei dem man sich gleichzeitig aufregen und sich wieder in ihn verlieben könnte. Ich weiß nie, woran ich bei ihm bin, genauso wie Hailey, was ihn undurchschaubar in seinen Aktionen macht.
Die Idee für die Geschichte ist ziemlich gut, nur wirkt der Roman anfangs, als sei diese eher schlecht als recht verwirklicht worden. Haileys Gefühle seien anscheinend ziemlich zerrissen und sie wisse nicht, was mit ihr los sei, doch nach ihren Aktionen wirkt es so, als hätte sie sich bereits entschieden und könne nicht standhaft bleiben, sowie sie erstmals auf einen wirkte. So vermitteln ihre Handlungen das eine, während ihre Gedanken etwas völlig anderes aussagen. Es hat den Anschein, als hätte Hailey eine sehr schlechte Selbsteinschätzung, doch überraschenderweise wird diese durch Jadens Enthüllung gerettet, genau sowie der schlechte Schreibstil zu Anfang etwas entschuldigt wird (dennoch hätte die Geschichte anfangs besser ausgebaut werden können). Gegen Ende hin wird der Schreibstil besser, sogar viel besser als zu Anfang.
Die Geschichte, von Hailey und Jaden ist mit einem ziemlich verknoteten Wollknäuel zu vergleichen und entwirrt sich erst am Ende, was so ziemlich alle Ungereimtheiten vom Tisch fegen. Es gibt Verlust, Schmerz, der Versuch wieder in das normale Leben zu finden und wieder Schmerz, nicht zu vergessen Liebe, einen gefährlichen Feind und ein Hauch von Fantasy. 

Fazit

Das Buch wurde von Anfang bis Ende besser, sowohl im Schreibstil als auch in der Geschichte und der Entwicklung der Charaktere selber. Ich war anfangs eher geneigt das Buch zur Seite zu legen, da mit der Schreibstil nicht gefiel und Hailey mich oft stutzig gemacht hat. Doch das verwirrende wird aufgeklärt und man sieht den Anfang anders. Bei dem Buch wurde ich oft zwischen Wut über Jaden und Glücksgefühle für die schönen Momente hin und her geworfen, dazu kam dann noch unglaublich großes Mitgefühl für Hailey, deren Schmerz, sobald er ausgebrochen ist, so unglaublich groß war, dass ich nur mitfühlen konnte.
Mein Fazit ist, dass man sich nicht vom Anfang täuschen lassen sollte, er mag zwar verwirrend und die Geschichte manchmal schlecht verwirklicht worden wirken, doch es wird besser. 


Ich hoffe die Rezi hat euch geholfen :)
Liebe Grüße
Alex

Kommentare:

  1. Hört sich doch noch nach einem guten Auftakt an - landet sehr gern auf meiner Wunschliste. ;)

    Herzliche Grüße

    Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenchen :)
      schön, dass es dir gefällt und ich dir zu einem neuen Buch auf deiner Wunschliste verhelfen konnte ;)

      Liebe Grüße
      Alex

      Löschen