Dienstag, 4. August 2015

{Rezi} Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

http://www.amazon.de/Liebe-ist-was-Idioten-mich/dp/3733501519/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1438445815&sr=8-1&keywords=liebe+ist+was+für+idioten.+wie+mich

Titel: Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
Autor: Sabine Schoder
Verlag: FISCHER KJB
Preis: 12,99€ (Taschenbuch)
           9,99€ (Kindle Edition)
         14,85€ (Hörbuch-Download)









Inhalt


Eine Liebesgeschichte, so echt, dass sie weh tut – und so berauschend, dass sie süchtig macht

Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Da kann es auch passieren, dass man nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl man den eigentlich total bescheuert findet.

Wirklich.
Kein großes Ding.
So was passiert.
Aber ausgerechnet ihr?
Nein!
Ganz.
Sicher.
Nicht.

Oder vielleicht doch?




Meine Eindrücke


Das Buch vereint sehr viele Gefühle in sich: Liebe, Wut, Hass, Leidenschaft, Freundschaft, Verzweiflung und vieles mehr und bringt diese auf eine Weise hervor, die die Geschichte beeindruckend realitätsnah macht. Der schwarze Humor vermischt mit dem neckenden Sarkasmus brachte etwas mehr Spaß in die eher bedrückende Stimmung des Buches, die ab und an auch durch die Romanze erhellt wird. Dabei wird die Romanze nicht rosarot ausgeschmückt, man sieht Viki und Jay immer wieder vor Herausforderungen, denen sie sich stellen müssen, um an ihrer Beziehung zu arbeiten, also eine ganz normale Beziehung mit seinen Ecken und Kanten. 
Die Themen Drogen, Gewalt, Mobbing und Tod werden aufgegriffen und dem Leser, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, aufgetischt. So wird das etwas erbarmungslose Leben der minderjährigen Viki vorgeführt, die nach dem Tod ihrer Mutter mit weiteren Problemen zu kämpfen hat. Die Autorin führt dabei den eigenen Hauptcharakter ein wenig an der Nase herum, sodass man als Leser, genau sowie Viki baff da steht, da man versucht hat Viki´s Gedankengang zu folgen und zusammen mit ihr auf die falsche Fährte gelockt wurde. Das macht die entscheidende Wende noch dramatischer und war ein kluger Schachzug der Autorin, sich die Geschichte nicht von den Lesern vorwegnehmen zu lassen. Man konnte nie erahnen, was als nächstes kommen sollte.
Zum Ende hin wird der Leser noch einmal überrascht und holt einen aus der trüben Realität der Geschichte heraus, in die die Autorin einen fälschlicherweise geführt hat.


Fazit


Das Aufgreifen der alltäglichen Themen, die sonst unter den Tisch gekehrt werden, machte das Buch für mich einen der realitätsnächsten Bücher die ich bisher gelesen habe (obwohl ich zugebe, dass ich nicht viele solcher Bücher gelesen habe^^). Das Buch hat mich in meinem Gedankengang ziemlich an der Nase herumgeführt, was ich gut finde, denn es kam schon oft genug vor, dass ich schon gegen Anfang oder Mitte des Buches weiß, in welche Richtung sich das Buch entwickeln wird. Hier hat mich die Entwicklung gleich zweimal umgehauen und ich kann nur sagen, es war mal was anderes sich überraschen zu lassen (im positiven Sinne :) ).

LG
Alex

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    "Liebe ist was für Idioten. Wie mich." habe ich auch schon ins Auge gefasst. Alle scheinen so begeistert von dieser Geschichte, da wird man zwangsläufig neugierig. ;) Auch das Cover finde ich echt mega schön! *-* Toll, dass dich diese Geschichte auch begeistern konnte! :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina :)
      das Buch war wirklich klasse, ich kann es dir nur empfehlen ;) Das Cover war auch zwangsläufig der Grund weshalb ich es gekauft habe^^ (und weil ich gerade so auf Rockstar-Bücher stehe ;) )

      Liebe Grüße
      Alex

      Löschen
  2. So eine schöne Rezi, ich lese solche Bücher leider doch viel zu wenig und habe mir dieses hier jetzt direkt mal vorgemerkt. So ein schöner Blog, ich werde dir gleich auch folgen und als Leser erhalten bleiben. Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen

Aschenkindel {FanatsyRoman-Rezension}

*Bild- und Klappentextquelle* Titel:      Aschenkindel - Das wahre Märchen Autor:    Halo Summer Verlag:    HarperCollins Seiten:  ...